Islanders besiegen die Miners mit 5:3

In Peißenberg beim vierten Testspiel unserer Islanders, war Matthias Nemec wieder im Team und stand auch gleich zu Beginn im Tor. Als Kapitän ging Marvin Wucher für die Inselstädter aufs Eis.

Nach nur einer halben Minute hatten unsere Islanders die erste große Chance des Spiels, der Puck ging aber an die Kelle von Sertl. Dann schlugen die Miners kurze Zeit später zweimal eiskalt zu. Erst war es Mecrones mit dem 1:0, nur eine Minute später fälschte Krabbat einen Schuss zum 2:0 ab. Unsere Islanders mussten sich kurz schütteln, waren dann beim 5gg3-Powerplay aber hellwach und erzielten in der 9. Minute, durch Martin Mairitsch, das 2:1. Im weiteren Verlauf des Drittels gab es einige Strafen für beide Teams, welche aber nicht genutzt werden konnten.

Zu Beginn des zweiten Abschnitts spielten unsere Islanders ein gutes Forechecking und setzten die Miners so unter Druck. Dies führte in der 25. Minute zum 2:2 Ausgleich durch Arturs Sevcenko, welcher mustergültig von Mairitsch bedient worden war. Noch in derselben Minute gab es einen Penalty für unsere Lindauer, den Vincenz Mayer sehenswert zur 2:3 Führung verwandelte. Im weiteren Verlauf blieben unsere Islanders das spielbestimmende Team und so war es Vincenz Mayer, mit seinem zweiten Treffer des Abends, zum 2:4 in der 33. Spielminute. Vor der Pause verteidigten unser Lindauer eine Unterzahlsituation souverän und so ging es mit einer verdienten Führung in die zweite Pause.

Die Islanders blieben im letzten Spieldrittel spielbestimmend, allerdings wechselten sich beide Teams immer wieder mit Strafen ab, was keinen wirklichen Spielfluss zu Stande kommen ließ. Nutzen konnten die Mannschaften dies aber lange auch nicht, ehe die Miners durch Fissekis in der 53. Minute im Powerplay zum 3:4 traf. Unsere Islanders aber reagierten gut und erzielten durch Raphael Grünholz den 3:5 Endstand in der 55. Minute. Somit haben unsere Lindauer im vierten Spiel, den zweiten Sieg eingefahren, ehe es jetzt in die beiden Testspiele in der heimischen Eissportarena geht.

Zum Abschluss der Testspielserie stehen zwei Heimspiele in der Lindauer Eissportarena an. Am Freitag (23. September / 19:30 Uhr) kommt mit den Devils Ulm/Neu-Ulm ein Bayernligist an den bayerischen Bodensee, am Sonntag (25. September / 16:30 Uhr) erwarten die Lindauer zur Saisoneröffnung bei freiem Eintritt und Familyday, dann noch die Ligakonkurrenten der Tölzer Löwen zum Abschluss der sog. Pre-Season. Speziell über den Familyday werden die Islanders noch gesondert informieren.

TORE
TSV#66 Mecrones, 4. Min., 1:0
TSV#87 Krabbat, 5. Min., 2:0
EVL#86 Mairitsch, 9. Min., 2:1
EVL#27 Sevcenko, 25. Min., 2:2
EVL#13 Mayer, 25. Min., 2:3
EVL#13 Mayer, 33. Min., 2:4
TSV#20 Fissekis, 53. Min., 3:4
EVL#4 Grünholz, 55. Min., 3:5

Top