Sponsorenabend ein voller Erfolg

  • in

Die EV Lindau Islanders stimmen sich am vergangen Mittwoch gemeinsam mit ihren Sponsoren und Gönnern in der Spielbank Lindau auf die am Freitag beginnende Oberliga-Saison ein. Thomas Gläßer, Vizepräsident des EV Lindau, und Nick Bartl, Direktor der Spielbank Lindau und Gastgeber der Veranstaltung, begrüßen die Gäste am Mittwochabend im Foyer der Spielbank. Nick Bartl lobt als langjähriger Sponsor der EV Lindau Islanders die Zusammenarbeit und Entwicklung des Vereins. Neben der Teampräsentation und der Vorstellung des neuen Markenkonzepts steht vor allem der Netzwerkgedanke im angrenzenden Restaurant Cantinetta im Mittelpunkt.

Gläßer betont die Wichtigkeit der Mannschaft und des Sponsorings: „Um die Spielstärke aufs Eis zu bringen spielt vor allem auch die Mannschaft hinter der Mannschaft eine bedeutende Rolle. Hierbei unterstützen uns auch in dieser Saison wieder über 100 Sponsoren, die bereits ein Teil der Eishockey-Familie geworden sind.“ Auch die Ehrenmitglieder Walter Bänzinger, Peter Riedmüller und Franz Wucher nehmen seit Jahren aktiv am Vereinsleben teil und stehen für den langjährigen familiären Zusammenhalt des Vereins.

Bernd Wucher (1. Vorsitzender EV Lindau Islanders)

Trotz der familiären Führung durchlebte der Verein in den letzten Jahren eine rasante Entwicklung, was eine Professionalisierung der internen Strukturen und auch des Markenauftritts nach sich zog. Patrick Meier gibt einen Einblick wie der neue Auftritt der EV Lindau Islanders entstand. Im Mittelpunkt der Bemühungen steht dabei die Etablierung des Vereins als professionelles Oberliga-Team und die Stärkung von Lindau als Eishockey-Standort sowie der weitere Ausbau der Jugendarbeit.

Hauptbestandteil des Abends war die Vorstellung des neuen 20-köpfigen Kaders der EV Lindau Islanders durch Bernd Wucher, 1. Vorsitzender der EV Lindau Islanders. Bei der Zusammenstellung der Mannschaft wurde vor allem Wert auf Charakterstärke und Identifikation mit dem Verein gelegt. „Wir wollen kein Team aus Diven, sondern junge, hungrige Spieler die ihr Herz am rechten Fleck haben.“, so Wucher. Für die Spieler ist neben der schönen Lage von Lindau vor allem die Vereinbarkeit von Ausbildung oder Beruf und Eishockey bei den EV Lindau Islanders ein Grund für den Wechsel bzw. Verbleib in Lindau. In Zusammenarbeit mit den Sponsoren der EV Lindau Islanders ist es beispielsweise gelungen Ausbildungsplätze bei Autopartners, Agento oder ifm für die Spieler zu organisieren.

Die Spitze des Teams bilden in dieser Saison Sascha Paul und Chris Stanley. Paul hat über die letzten Jahre als aktiver Spieler Einblicke in die Kabine erhalten und möchte nun diese Erfahrungen in die Betreuung des Teams einfließen lassen. Für ihn ist vor allem der Zusammenhalt der jungen Mannschaft wichtig, denn dies ist laut Paul der Erfolgsfaktor eines guten Teams. Chris Stanley muss beim Sponsorenabend gestehen, dass er vor 3 Jahren das Angebot der EV Lindau Islanders aufgrund des damaligen Niveaus in der Bayernliga bereits einmal abgelehnt hat. Nun freut er sich aber gemeinsam mit seiner Frau und Tochter nach Lindau gekommen zu sein, um sich auf Eishockey in der Oberliga zu konzentrieren. Der Rückhalt durch die Sponsoren spielt für Stanley eine bedeutende Rolle, um durch deren Unterstützung das Team in der Oberliga nach vorne zu bringen.

Neben den Sponsoren gilt an diesem Abend ein besonderer Dank auch den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern und dem Betreuerteam, die alle ihren Teil zum Mannschaftserfolg beitragen. Sie sind nicht nur für die physische sondern auch für die mentale Fitness des Teams mit verantwortlich und unterstützen wo sie können. Auch das Gastro-Team des Eisstübles ist als größter finanzieller Unterstützer des Vereins Winter sowie Sommer aktiv, um die EV Lindau Islanders zu stärken.

Mit dieser Unterstützung starten die EV Lindau Islanders am Freitag in Landshut in die Oberliga-Saison, bevor am Sonntag um 18:00 Uhr das erste Heimspiel gegen den EC Peiting auf dem Programm steht. Ziel des gesamten Teams ist es in dieser Saison in die Playoffs zu kommen. Auf dem Weg zu diesem Ziel, werden die EV Lindau Islanders sicher auch mit der ein oder andere Niederlagen konfrontiert. „Wichtig ist, dass wir als Unterstützer des Vereins trotzdem immer hinter der Mannschaft stehen und sie bis zum Schluss anfeuern.“, so Gläßer zum Abschluss des Abends.

Attachment