Schöne Überraschung: „Killer“ Miller macht weiter

  • in

Doch noch eine Personalie bei EV Lindau Islanders und zwar eine erfreuliche. Lange war es aufgrund einer ungeklärten beruflichen Situation unklar, nun steht fest: Marco Miller läuft eine weitere Saison für die EV Lindau Islanders auf.

„In der Hoffnung dass es klappt hatten wir seinen Platz in der Kabine freigehalten“, sagt EVL- Vorsitzender Bernd Wucher. „Für uns ist das ein Glücksfall, denn Marco ist nicht nur sportlich als Allrounder, der in Sturm wie Abwehr gleichermaßen eingesetzt werden kann, wichtig für uns. Mit seiner positiven Art ist er einer, der die Islanders DNA in sich trägt und dazu auch eine Identifikationsfigur geworden.

Der gebürtige Ravensburger (225 Zweitliga- Einsätze für die Towerstars) spielt seit 2013 für Lindau und geht nun in seiner fünfte Saison beim EVL. In der vergangenen Oberliga- Spielzeit kam der Meisterspieler von 2015 in 48 Spielen auf 16 Punkte (9 Tore). Der 27jährige wird weiterhin mit der Nummer 12 auflaufen.

Der Kader der EV Lindau Islanders für die Saison 2017/18:

Tor: Dominik Hattler, Henning Schroth (NEU: Eispiraten Crimmitschau), Nils Velm (NEU: Schwenninger Wild Wings, Förderlizenz).

Abwehr: Tobias Fuchs, Philipp Gejerhos (NEU: ESC Wohnbau Moskitos Essen), Philipp Haug, Adrian Kirsch, Sebastian Koberger, Manuel Malzer (NEU: SC Riessersee), Dylan Quaile (NEU: Harzer Falken), Martin Wenter (NEU: EHV Schönheide)

Sturm: Charlie Adams (NEU: Wedemark Scorpions), Tim Brunnhuber (NEU: EV Regensburg) Zdenek Cech, Andreas Farny, Miroslav Jenka (NEU: EHV Schönheide), Simon Klingler, Kai Laux (NEU: Ravensburg Towerstars), Florian Lüsch (NEU: Lausitzer Füchse), Marco Miller, Michal Mlynek, Sascha Paul, Julian Tischendorf.

Attachment