News

Doppelwochende für EVL gegen Moosburg.

Es ist schon Tradition in der Bayernliga – zum Ende der Vorrunde und zum Beginn der Rückrunde treffen die Mannschaften an einem Wochenende zweimal auf denselben Gegner. Im Fall der EV Lindau Islanders ist das am Freitag (19:30 Uhr) auswärts und Sonntag (17:30) in der Eissportarena Lindau der EV

BZL West: Wochenende der Wahrheit.

Die Landung die auf den besten Saisonstart in der noch jungen Geschichte der SG Lindenberg/Lindau 1b folgte war brutal hart. Wenn auch von vornherein klar war, dass die Trauben in Ulm sehr hoch hängen würden, eine 1:10 Klatsche war doch nicht erwartet worden. Kein gutes Vorzeichen also für das Wo

Nachwuchs am Wochenende.

Knaben unterliegen gegen Kaufbeuren Es blieb spannend bis zum Schluss. Nachdem die Knaben beim Hinspiel in Kaufbeuren knapp mit 5:4 die Oberhand behalten hatten, kassierten sie in der heimischen Eissportarena trotz gutem Spiel eine 3:5-Niederlage. Lange wogte das Spiel hin und her, zweimal lagen die

Punkt gegen Miesbach – Buchwieser wird Trainer.

Zum zweiten Mal hintereinander bekamen die Lindauer Eishockeyfans ein hochklassiges Bayernliga-Spiel in der Eissportarena geboten, erneut endete es Unentschieden nach 60 Minuten, und wieder verloren die Islanders auch nach Penaltyschießen mit 2:3 (1:0, 0:1, 1:1). Dafür konnten sie nach dem Spiel e

BZL West – 1. Sieg und 1 Niederlage.

Die SG Lindenberg/Lindau 1b gelingt der fünfte Sieg in Folge mit 6:2 (3:0/3:2/0:0) Die Aktion „Zwei schauen, einer zahlt“ der Eishockeyabteilung war ein riesiger Erfolg. Der TVL Nachwuchs der die SG Lindenberg/Lindau 1b auf das Eis begleitete, sowie die zahlreichen Zuschauer sahen ein Match, da

6:2! EV Lindau Islanders stürmen den Hühnerberg.

Nüchtern betrachtet haben die EV Lindau Islanders Drei Punkte beim Nachbarn geholt. Aber der Auftritt der Lindauer in Memmingen war mehr als das. Es war die beste Saisonleistung und ein Befreiungsschlag, den vor allem in der sensationellen Höhe von 6:2 (2:1, 4:2, 0:0) wohl niemand so erwartet hatt

Heimdebüt von Martin Sekera gegen Miesbach.

Eine Woche nach dem Höchstadter EC empfangen die EV Lindau Islanders heute  (17:30 Uhr) mit dem TEV Miesbach erneut einen Tabellendritten der Eishockey-Bayernliga in der Eissportarena Lindau. Dabei wird Neuzugang Martin Sekera, der am Freitag für den EVL in Memmingen mit zwei Toren und einer Vo

Hexenkessel Hühnerberg.

EV Lindau Islanders im brisanten Derby in Memmingen Brisanter geht es kaum: Nicht nur, dass im Derby zwischen den EV Lindau Islanders und dem ECDC Memmingen eine große nachbarschaftliche Rivalität gepflegt wird – diesmal geht es für beide Mannschaften darum, den Anschluss zu Platz Fünf nicht z

BZL West: Erstes Heimspiel in Lindenberg.

Mit dem kräftigem Rückenwind von 4 Siegen (3 davon Auswärts) tritt die Mannschaft der SG Lindenberg/Lindau 1b nicht nur zum ersten Heimspiel in Lindenberg an, sondern leistet mit dem ersten Doppelspieltag der Saison auch gleich den ersten richtigen Stresstest. Nach dem Auftakt beim Heimspiel im L

Krimi in der ESA.

EV Lindau Islanders verlieren Krimi gegen Höchstadt Eine tolle Werbung für das Bayernliga-Eishockey war die Partie zwischen den EV Lindau Islanders und Höchstadt – leider erbrachte sie den Lindauern nicht die erwünschte Ausbeute. Bis zehn Sekunden vor Schluss konnte der EVL von einem „Dreier