Ludwig Nirschl kommt per Förderlizenz von Ravensburg nach Lindau

  • in

U20 Nationalspieler soll in Lindau Spielpraxis sammeln

Vom Kooperationspartner der Islanders, den Towerstars Ravensburg, kommt Ludwig Nirschl. Er war in der vergangenen Saison Topscorer des Regensburger DNL Teams und stand auch im erweiterten Kader der Oberliga-Mannschaft, welche den Islanders nicht unbekannt ist. Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung auf dem Sprung ins Profi-Eishockey wurde der Kontakt zu den Towerstars Ravensburg hergestellt, die eine nachhaltig interessante Rahmenbedingung anbieten konnten. Ludwig Nirschl wird im Rahmen des Programms „Berufliche Zukunft und Profisport“, eine Ausbildung zum Industriekaufmann beim Towerstars Hauptsponsor CHG MERIDIAN absolvieren.

Auch sportlich bietet sich für den aktuellen U-20 Nationalspieler eine reizvolle Basis, wie er selbst betont. „Was könnte es für eine größere Herausforderung geben, als zum amtierenden DEL2 Meister und Titelverteidiger zu wechseln“, freut sich Ludwig Nirschl. Der 19-Jährige wird die komplette Vorbereitung bei den Towerstars bestreiten und ist auch sonst in den Trainingsbetrieb integriert. Mit einer Förderlizenz soll er im ersten Jahr wichtige Spielpraxis zunächst vorrangig beim Oberligisten EV Lindau Islanders sammeln. „Ich möchte so viel Eiszeit wie möglich in Ravensburg bekommen, da werde ich die Erfahrungen in Lindau natürlich gut mitnehmen können“, sagt das Nachwuchstalent.

Kaderstatus 2019 / 2020:

Tor: Lucas Di Berardo, Michael Boehm

Verteidigung: David Farny, Dominik Ochmann

Sturm: Robert „Bobby“ Chaumont, Andreas Farny, Jan Hammerbauer, Simon Klingler, Kai Laux, Florian Lüsch, Ludwig Nirschl (FöLi), Brent Norris, Julian Tischendorf