EVL erweitert Vorstand – Thomas Gläßer wird Vizepräsident

  • in

Die EV Lindau Islanders machen einen weiteren Schritt in Richtung Zukunft und stellen sich in der Führungsebene breiter auf. Mit Wirkung zum 1. März gehört Thomas Gläßer als Vizepräsident der Islanders dem Vorstand des Vereins an.

Neuer EVL- Vize: Der Geschäftsführer der Lindauer Stadtwerke, Thomas Gläßer

Seit knapp zwei Jahren ist Tomas Gläßer der Lindauer Öffentlichkeit ein Begriff als erfolgreicher Geschäftsführer der Stadtwerke Lindau. „Wir haben Thomas zunächst als Sponsor kennengelernt, der Sport lebt, sympathisch und kommunikativ ist“, sagt EVL- Präsident Marc Hindelang. „Sehr schnell ist er aber jemand geworden, der uns mit seinem Know- How als charismatische Führungspersönlichkeit in der Wirtschaft und der damit verbundenen extrem hohen Professionalität und Zielorientierung wichtige Impulse gegeben hat. Jeder Verein muss froh sein, wenn er solche Leute in seinen Reihen wissen kann.“ Da die Anforderungen an den Verein stetig anstiegen, sei die Erweiterung des Vorstandes für den Verein existenziell, um sich weiterentwickeln zu können.

Hierin wird das Hauptaugenmerk der Arbeit Gläßers liegen. Die EV Lindau Islanders strukturell weiterzubringen, deren Etatzahlen in den letzten Jahren auf ein Niveau gestiegen sind, dass sie denen eines mittelständischen Unternehmens gleichen. „Thomas kann aufgrund seiner Erfahrungen und seiner Vita wie ein Unternehmensberater wirken. Diese langfristige Hilfe wird für uns im operativen Geschäft und der Entwicklung Gold wert sein“, sagt EVL- Vorsitzender Bernd Wucher, der schon früh festgestellt hat, „dass auch die menschliche Komponente passt. Wir haben von Anfang an auf einer Wellenlänge gelegen und Thomas hat das Eishockeyfieber gepackt. Er hat sich sofort im Nachwuchs engagiert, weil er unsere Philosophie teilt.“ Eine Leidenschaft, die auch seine Frau und die beiden Söhne (17 und 11 Jahre alt) teilen.

Im Zuge seiner ehrenamtlichen Tätigkeit wird Gläßer die Sponsoring- Aktivitäten der Stadtwerke Lindau im Zusammenhang mit den Islanders nicht mehr entscheiden oder wahrnehmen, sondern komplett in die Hände von Hannes Rösch, dem Bereichsleiter Marketing & Vertrieb der Stadtwerke geben. „Ich möchte hier eine saubere Trennung haben“, sagt der 49jährige gebürtige Essener, der die Aufgabe bei den Islanders wahrnehmen wird, „weil die Leidenschaft im Verein auf mich übergeschwappt ist und ich das, was hier über viele Jahre so erfolgreich auf den Weg gebracht wurde, weiter unterstützen möchte.“

Gläßer soll nun im März im Zuge einer außerordentlichen Mitgliederversammlung, die über die erweiterte Führungsstruktur entscheiden wird, im neu geschaffenen Amt bestätigt werden.

Attachment