Islanders veranstalten zweiten Kids on Ice Day dieser Saison am 09. Februar

Die EV Lindau Islanders laden am 09. Februar zum zweiten Kids on Ice Day dieser Saison. Nach dem erfolgreichen Zulauf beim ersten Kids on Ice Day Mitte November, haben sich die Verantwortlichen für den zweiten Tag einiges einfallen lassen, um dem Eishockey-Nachwuchs einen schönen Nachmittag zu bescheren. Teilnehmen können alle Kinder ab 3 Jahren, die unter professioneller Anleitung die ersten Schritte auf dem Eis wagen und das bereits gelernte zeigen wollen.

Die Anmeldung zum Kids on Ice Day erfolgt am 09. Februar von 12:30 Uhr bis 13:15 Uhr vor der Eissportarena in Lindau. Die Teilnahme ist kostenlos. Mitzubringen sind lediglich Helm, Handschuhe, Knie- und Ellenbogenschoner. Jedes angemeldete Kind erhält Gutscheine über einen gratis Eintritt sowie Leihschlittschuhe und Verpflegung. Zu Beginn können die kleinen und großen Gäste die Profis der ersten Mannschaft beim Training beobachten und sich ein paar Tricks abschauen, bevor sie sich bei der anschließenden Autogrammstunde eine Unterschrift ihrer Idole sichern. Anschließend geht es für die Kleinen gemeinsam mit dem Nachwuchsheadcoach Niels Garbe und den Spielern der ersten Mannschaft aufs Eis, um das eigene Können unter Beweis zu stellen. Dabei werden unter professioneller Anleitung unterschiedliche Übungen absolviert.

Während sich der Nachwuchs auf dem Eis austobt, können die Erwachsenen zum Weißwurstfrühstück in das Eisstüble und sich bei Interesse über den Verein, seine Spieler und das neue Laufschulprogramm „Learn-to-Skate“ der EV Lindau Islanders informieren. Für die Kinder gibt es neben der Action auf dem Eis kostenlosen Kinderpunsch und Tee sowie die Möglichkeit unter anderem ein Trikot der ersten Mannschaft inklusive Unterschriften zu gewinnen. Zudem erhält jedes Kind eine kleine Überraschung als Andenken. „Der Kids on Ice Day ist eine unheimlich tolle Möglichkeit für Kinder und Eltern in das Eislaufen hinein zu schnuppern“, so Sascha Paul, Sportlicher Leiter der EV Lindau Islanders. „Zudem besteht, neben der Möglichkeit sich Informationen rund um den Verein und deren Organisation einzuholen, die Chance für Kinder und Eltern gemeinsam das Glatteis zu testen, während die Profis als Vorbilder dabei sind.“

Wer nach der gemeinsamen Zeit auf dem Eis noch nicht genug hat kann ebenfalls kostenlos am anschließenden Publikumslauf teilnehmen. Weitere Informationen zur Laufschule des EV Lindaus sowie zur Nachwuchsarbeit des Vereins finden Sie unter: www.evlindau.com.

Kinder, Trainer und Spieler des EVL mit OB Dr. Gerhard Ecker beim letzten Kids on Ice Day.

 

Bildquelle: Betty Ockert

 

Attachment