EV Lindau Islanders feiern gelungenen Saisonabschluss

  • in

 

Erste Spieler für die kommende Saison sind verpflichtet

Am Freitag, den 29.03. veranstalteten die EV Lindau Islanders ihre Saisonabschlussfeier in der Spielbank Lindau. Über 200 Fans, Sponsoren und Freunde der EV Lindau Islanders feierten eine gelungene Party zum Ende der Saison im Restaurant Cantinetta al Lago der Lindauer Spielbank. Bedanken möchten sich die Verantwortlichen der Islanders bei den Gastgebern, Spielbankchef Nik Bartl und Restaurantchef Vincenzo Rosato mit ihren Teams, die den Gästen diese traumhafte Location sowie hervorragende Speisen und Getränke boten. Bei der traditionellen Trikotversteigerung konnten alle anwesenden Gäste für die Trikots ihrer Lieblinge bieten, wodurch eine sehr stolze Summe für den Nachwuchs der EV Lindau Islanders zusammenkam.

Bei der Versteigerung wurde bereits eine Vertragsverlängerung bekanntgeben. Jan „The Hammer“ Hammerbauer bleibt für ein weiteres Jahr am Bodensee und wird in der Saison 19/20 in der Offensive der EV Lindau Islanders wieder für Furore sorgen.

Nun geht es für alle Beteiligten nach einer langen Saison, mit Höhen und Tiefen, in die wohlverdiente Sommerpause. Mit neuem Elan werden die EV Lindau Islanders ab kommenden Herbst wieder angreifen, um an die vergangene Saison anzuknüpfen, die am Ende mit dem Erreichen der Playoffs in die Vereinshistorie eingeht. In den kommenden Tagen und Wochen werden die Verantwortlichen Vorstände zusammen mit Sascha Paul und Chris Stanley am neuen Kader basteln. Mit einigen potenziellen Neuzugängen sowie mit Spielern aus dem aktuellen Kader, werden bereits positive Gespräche geführt. Sobald sich Neuigkeiten ergeben, werden diese veröffentlicht.

Leider heißt es aber auch Abschied nehmen. Aufgrund der beruflichen Belastung ist es Marco Miller nicht mehr möglich für den EVL zu spielen. „Es ist schade, dass hier Beruf und Oberliga-Eishockey nicht mehr gehen. Aber gerade in Lindau müssen wir akzeptieren, dass der Beruf vorgeht“, so Bernd Wucher, 1. Vorstand der EV Lindau Islanders. Ganz bitter trifft den EVL jedoch die Nachricht, dass Philipp Haug aufgrund seiner Schulterprobleme nicht mehr weiter Oberliga-Eishockey spielen kann. „Wir würden uns sehr freuen wenn wir Haugi auch abseits des Eises für den EVL gewinnen könnten. Der Kontakt wird auf jeden Fall bestehen bleiben“, sagt Bernd Wucher. „Es war immer erstaunlich zu sehen, mit welch hohem Aufwand beide Spieler ihrem „Hobby“ Eishockey nachgegangen sind, wenn man bedenkt dass die Jungs hier in Selbständigkeit bzw. mit eigenem Bauernhof und Familien eigentlich schon voll ausgelastet sind. Dies ist nur möglich wenn man mit voller Leidenschaft bei der Sache ist. Ich möchte mich bei Marco und Philipp ganz herzlich für die vergangenen Jahre bedanken“, so Sascha Paul, sportlicher Leiter der EV Lindau Islanders.

Nicht mehr planen werden die Islanders mit den Spielern Filip Stopinski und Santeri Ovaska. Der EVL bedankt sich bei den beiden Spielern und wünscht Ihnen alles Gute.

Aktueller Kaderstatus 2019 / 2010 mit Verträgen:

Tor: Lucas Di Berardo
Verteidigung: Dominik Ochmann
Sturm: Andreas Farny, Simon Klinger, Kai Laux, Jan Hammerbaur

Bei der traditionellen Trikotversteigerung konnten alle anwesenden Gäste für die Trikots ihrer Lieblinge bieten, wodurch eine sehr stolze Summe für den Nachwuchs der EV Lindau Islanders zusammenkam.

Über 200 Fans, Sponsoren und Freunde der EV Lindau Islanders feierten eine gelungene Party zum Ende der Saison im Restaurant Cantinetta al Lago der Lindauer Spielbank.

Bildquellen: Betty Ockert

Attachment