„Es steht und fällt alles mit der eigenen Leistung“

  • in

Nach dem Abschlusstraining der EV Lindau Islanders am Donnerstagabend sprach LZ- Redakteur Peter Schlefsky mit EVL-Teammanager Sebastian Schwarzbart zur Situation der Mannschaft vor dem entscheidenden Wochenende im Kampf um die Play-off-Teilnahme in der Eishockey-Oberliga Süd.

Wie war die Stimmung in dieser Woche im Team?

Die Jungs waren total motiviert und fokussiert, haben richtig hohes Tempo im Training gefahren und intensiv gearbeitet.

Worauf wurde beim Abschlusstraining von EVL-Coach Dustin Whitecotton und Ihnen als Teammanager der Fokus gelegt?

Es war eigentlich ein eher typisches Donnerstagstraining. Da wird der Schwerpunkt immer aufs mehr Taktische gelegt. Hier geht es um Varianten beim Aufbauspiel und vor allem um das Spiel in Überzahl/Unterzahl. Diese Woche haben wir hier nichts Spezielles gemacht.

Welche Chancen rechnen Sie sich auf den achten Play-off-Platz aus?

In Prozentzahlen kann ich dies so nicht beantworten. Es ist immer bescheuert, wenn man es nicht selbst in der Hand hat. Letztlich haben die Spieler Hausaufgaben zu erledigen, und zwar in zwei Teilen: Für Freitagabend haben wir uns vorgenommen, in Miesbach drei Punkte zu holen. Dann schauen wir, was Weiden gemacht hat. Und am Sonntag werden wir versuchen, zu Hause gegen Memmingen wieder drei Punkte zu holen und schauen danach wieder, was Weiden gemacht hat. Wenn es dann reichen sollte, ist das super. Und wenn nicht, dann deshalb nicht, weil wir die Punkte zu Saisonbeginn liegengelassen haben.

Miesbbach oder Memmingen: Gegen wen dürfte es für Ihre Mannschaft schwieriger werden, zu bestehen?

Im Moment glaube ich, darf man gar nicht auf irgendwelche Tabellenplatzierungen schauen. Eishockeyspielen können beide Gegner sehr gut. Die Memminger werden motiviert sein, das Derby gegen uns für sich zu entscheiden und uns mit einem Erfolg den Weg in die Play-offs zu verwehren, weil dies ihnen in der Verzahnung weitere Derbys mit den Indians bescheren könnte. Miesbach hat zwei neue Kontingentspieler, die vergangene Woche so richtig ins Rollen gekommen sind. Einfach jedenfalls wird keines der beiden Spiele.

Vorauf wird es am Freitag- und Sonntagabend vor allem bei Lindau ankommen?

Es steht und fällt alles mit der eigenen Leistung. Wenn wir die Spiele beide nicht gewinnen, dann haben wir uns selber geschlagen.