Erfolgreicher Start in die Saisonvorbereitung für die Islanders

  • in

Beim ersten Testspiel gegen den Bayernligisten HC Landsberg gewannen die EV Lindau Islanders am Sonntag den 02. September mit 4:2 (1:0, 1:1, 2:1). In der zwölften Minute konnten die mitgereisten Fans ein erstes Mal jubeln, als Andreas Farny das erste Saisontor der Islanders erzielte. Danach sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes erstes Drittel mit einigen Chancen auf beiden Seiten.

Auch der zweite Abschnitt war eine offene und flotte Partie auf beiden Seiten, wobei die Torhüter beider Mannschaften sehr gut agierten. In der Mitte des zweiten Abschnitts waren es die Landsberger die den Ausgleich erzielten. Die Islanders ließen sich hiervon aber nicht beeindrucken und gingen in der 39. Minute, durch einen Konter von Garret Milan zum 2:1, wieder in Führung.

Im letzten Drittel waren es wieder die Landsberger die als erstes ein Tor erzielen konnten und schafften dadurch früh den Ausgleich zum 2:2. Die Islanders gingen nach einer sehenswerten Kombination durch Simon Klinger in der 44. Minute wieder mit 3:2 in Führung. Im weiteren Verlauf des Drittels mussten die Islanders immer wieder in Unterzahl agieren, da man sich einige Strafzeiten einhandelte. Diese wurden aber durch eine geschlossene Mannschaftsleistung souverän überstanden. Den Schlusspunkt des Spiels setzte wiederum Simon Klinger in der 54. Minute mit seinem zweiten Tor zum 4:2. Um beiden Torhütern bereits in der Vorbereitung Spielpraxis zu ermöglichen, wurde in der Mitte des zweiten Drittels David Zabolotny von Lucas Di Berardo ersetzt. „Im ersten Spiel gegen Landsberg konnten wir bereits viele positive Aktionen im Zusammenspiel der Mannschaft sehen. Darauf können wir aufbauen.“ Sagt Sascha Paul, Sportlicher Leiter des EV Lindau.

„Das bevorstehende Trainingslager vom 07. bis 08. September in Sterzing soll vor allem dazu dienen, dass sich die Mannschaft finden und noch stärker zusammenwachsen kann.“, so Paul. „Bei den beiden Testspielen am 07. September um 19:30 Uhr gegen die HC Falcons Brixen in Brixen und am 08. September um 18:30 gegen die WSV Sterzing Broncos in Sterzing aus der Alps Hockey League, geht es daher weniger um das Ergebnis als um das Zusammenspiel der Mannschaft und die Integration aller Spieler“. Leider müssen die Islanders aus privaten Gründen auf unbestimmte Zeit auf den jungen Verteidiger Marius Breuer verzichten. „Wir akzeptieren seine Entscheidung und wünschen ihm weiterhin viel Glück. Um die dadurch vorübergehend entstandene Lücke zu schließen, sondieren wir weiterhin den Markt und werden vielleicht nochmal zuschlagen, falls sich entsprechende Möglichkeiten bieten.“ so Paul.

Weitere Testspiele auf Oberliganiveau folgen im Anschluss ans Trainingslager am 14.September um 20 Uhr in Peiting. Das erste Spiel auf heimischem Eis, wird bereits zwei Tage später am 16. September um 18:00 Uhr gegen die ERC Bulls aus Sonthofen mit deren Neu-Coach Martin Sekera stattfinden. Das Rückspiel in Sonthofen folgt am 21. September um 20:00 Uhr.

Am 23. September um 18:00 Uhr findet das abschließende Testspiel gegen den Traditionsverein EV Füssen statt, das zugleich das Abschiedsspiel für Sascha Paul, den neuen sportlichen Leiter der EV Lindau Islanders, sein wird.

Parallel zur Vorbereitung läuft weiterhin der Dauerkartenverkauf. Alle Karten sind noch bis Ende September an den bekannten Vorverkaufsstellen in der Eissportarena Lindau, Eichwaldstr. 16 sowie in Aeschach bei der Sparkasse Aeschach in der Webergasse 1 erhältlich. Gerne können Dauerkarten auch per Email: islanders@evlindau.com reserviert werden. Sichert Euch die hohen Rabatte und unterstützt die Islanders mit dem Kauf einer Dauerkarte – wird sind alle „Heiß auf Eis!“

Attachment