Sieg in Höchstadt und Traumfinale gegen Memmingen.

Viel mehr Drama geht nicht. Die EV Lindau Islanders haben das entscheidende Halbfinale bei den Höchstadt Alligators mit 3:2 (0:0, 0:2, 2:0, 0:0) nach Penaltyschießen gewonnen und stehen nun im Finale um die bayrische Meisterschaft gegen Memmingen.

Finale oder Saisonende – Entscheidung heute.

Zum dritten und entscheidenden Spiel im Play-off-Halbfinale zur bayerischen Eishockeymeisterschaft treten die EV Lindau Islanders am Dienstag beim Höchstadter EC an. Erstes Bully im Eisstadion am Kieferndorfer Weg ist um 20 Uhr.

1b wird Vierter.

Zweiter in der Hauptrunde, Vierter in der Bayerischen Bezirksliga-Meisterschaft – so lautet die sportliche Schlussbilanz für die SG Lindenberg/Lindau 1b nach 24 Saisonspielen.

Entscheidung vertagt.

Die EV Lindau Islanders haben ihre Chance nicht genutzt. Dem Auswärtssieg im ersten Halbfinalspiel am Freitag in Höchstadt folgte eine 4:5 ((3:2, 0:1, 1:1) Heimniederlage nach Verlängerung gegen die Alligators. Die Entscheidung um den Finaleinzug fällt nun am Dienstag (20 Uhr) in Höchstadt.

Ein Sieg bis zum Finale – Sascha Paul hört auf.

Die EV Lindau Islanders stehen mit einem Beim im Play- Off Finale um die Bayrische Meisterschaft. Nach dem 5:1 (0:1, 3:0, 2:0) in Höchstadt könnten Lindauer schon am Sonntag (18 Uhr) in der Eissportarena mit einem weiteren Erfolg den erneuten Endspieleinzug klarmachen.