Letzter Akt im Finale.

Es ist das, was Eishockey letztendlich ausmacht. Dieses Endgültige, das es nur in den Play-Offs gibt, wenn sich zwei Mannschaften gegenüberstehen, die um jeden Zentimeter Eis kämpfen, alles für den Erfolg geben und nun vor dem großen Ziel stehen. Spiel Fünf steht an.

Finale geht über die volle Distanz.

Was die Experten vorausgesehen haben, ist eingetreten: Die Finalserie zwischen dem EHC Waldkraiburg und den EV Lindau Islanders geht über die volle Distanz. Im vierten Spiel schlug der Titelverteidiger erneut zurück und gewann am Bodensee mit 5:2 (1.1, 2:1, 2:0).

Entscheidung vertagt – Sonntag Spiel 4 im Eichwald.

Die Finalserie um die Bayrische Meisterschaft wird immer enger. Hauchdünn mit 1:2 (1:2, 0:0, 0:0) unterlagen die EV Lindau Islanders am Freitag beim EHC Waldkraiburg und vergaben ihren ersten Matchpuck. Deshalb gibt es am Sonntag (17:30) ein viertes Finale in der Eissportarena Lindau.

Islanders wollen die finale Entscheidung.

Wird es das Wochenende der Entscheidung oder geht die Finalserie um die Bayrische Meisterschaft in die Verlängerung? Am Freitag (19:45 Uhr) in Waldkraiburg und am Sonntag (17:30) in der Eissportarena Lindau haben die Islanders zwei Chancen den dritten und entscheidenden Sieg einzufahren.

EVL gewinnt auch Spiel 2.

Jetzt sind die EV Lindau Islanders ganz nah dran an ihrem zweiten bayrischen Meistertitel. Mit dem 2:0 (0:0, 0:0, 2:0)- Sieg gegen den EHC Waldkraiburg holten die Lindauer vor 1174 Zuschauern den zweiten von drei zum Titel notwendigen Erfolgen.