Mega- Tombola am 26.12. – EVL hilft Tabea

  • in

Den zweiten Weihnachtsfeiertag sollten sich nicht nur Eishockey- Fans ganz dick im Kalender anstreichen. Denn an diesem Tag spielen nicht nur die Islanders um 18 Uhr gegen die Bulls aus Sonthofen um einen Play- Off Platz. In der Eissportarena findet auch die traditionelle Mega- Tombola der Lindauer statt und die ist in diesem Jahr etwas ganz Besonderes.

Die Erlöse gehen diesmal nicht nur an die Nachwuchsabteilung der Islanders, die sich um rund 200 Kinder kümmert, sondern auch an die Aktion „EVL hilft Tabea“. Dabei unterstützen die Islanders die 19jährige Tabea Schoch, die vor fünf Monaten beim Trampolin- Training so schwer stürzte, dass sie eine Querschnittslähmung erlitt.

„Für die Familie ist das auch finanziell eine enorme Belastung, da zuhause alles barrierefrei werden und deshalb umgebaut werden muss. Dazu kommen weitere therapeutische Maßnahmen“, sagt EVL Vorsitzender Bernd Wucher. „Wir kennen Tabea und Ihre Familie aus dem Kreis des EVL- Nachwuchses persönlich, da ihre Schwester bei uns spielt. Sie ist ein unheimlich tolles, positives und starkes Mädchen. Wir wollen ihr helfen, ihre Träume umzusetzen und hoffen, dass noch eine große Verbesserung eintritt. Ihre Freunde und Unterstützer unterstützen Tabea unter dem Motto „One Team – One Dream“ und dazu gehören auch wir.“

Von jedem verkauften Los gehen deshalb 50 Cent an die Aktion „EVL hilft Tabea“. Zusätzlich haben die Islanders ein Spendenkonto eingerichtet, das Eislaufverein Lindau e.V. Förderkonto bei der Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim (DE16 7315 0000 0010 0363 82), um noch mehr Lindauern die Möglichkeit zu geben, Tabea zu unterstützen.

Unterdessen laufen die Vorbereitungen auf die Tombola auf Hochtouren. Babsy Reiss, der gute Geist der Islanders, hat zusammen mit zahlreichen Helfern des EVL Fanklubs Bodensee Fighters die 1200 Preise, die von vielen Gönnern und Sponsoren zur Verfügung gestellt wurden, ausgezeichnet und verpackt.

Hauptpreis wird ein von Zweirad Deusch gespendetes Mountainbike im Wert von 1000 Euro sein. Auf alle Fälle ist für jeden etwas dabei, von Gutscheinen um fein essen zu gehen, hochwertige Kopfhörer, einem Wochenende mit einem besonderen Auto, zu handsignierten Trikots der Eisbären Berlin und der Nationalmannschaft bis hin zu einem Schlüsselanhänger aus echtem Silber. „Es ist überragend, wie unsere Sponsoren uns mit den Preisen unterstützen“, sagt Wucher. Rund 150 Sponsoren und Gönner haben nicht nur Preise gespendet, sondern auch für einen großzügigen Grundbetrag auf dem Förderkonto gesorgt, so dass diese Weihnachtstombola nicht nur die größte der EVL- Vereinsgeschichte werden wird, sondern aufgrund der guten Zwecke eine ganz Außergewöhnliche.

Attachment