Generalproben geglückt

  • in

EV Lindau Islanders beenden Vorbereitung mit zwei Siegen

Die Generalproben sind geglückt – jetzt sehen die EV Lindau Islanders dem Start der Bayernliga-Saison am kommenden Freitag (20 Uhr) gegen den TSV Peißenberg mit Spannung entgegen.

Nach dem 6:3 (2:0, 2:0, 2:3) vom Freitag gegen den ESV Buchloe (Tore durch Fuchs, Krohnfoth, Buchwieser, Olesko, Cech und Feilmeier) gewannen die Lindauer auch bei den Wanderers Germering mit 5:2 (0:0, 4:2, 1:0). In einer kampfbetonten Partie benötigten die Islanders etwas Anlaufzeit, um ihre spielerischen Qualitäten zur Geltung zu bringen und dem Gegner ihr Spiel aufzuzwingen. Das funktionierte ab dem zweiten Durchgang hervorragend. Die Treffer für den EVL erzielten vor knapp 100 Zuschauern Michal Mlynek (26. und 35. Minute), Jiri Mikesz (34.), Sebastian Buchwieser (39.) und Zdenek Cech (55.).

„Das war ein ordentlicher Auftritt zum Abschluss der Vorbereitung, vor allem, weil Germering bis zum Schluss dagegen gehalten hat. Die Wanderers werden es ihren Gegnern schwer machen, in dieser Saison“, resümierte Trainer Heinz Feilmeier. „Was uns betrifft, müssen wir im Abschluss noch konsequenter werden.“ Dies gelte schon für den Freitag, da der EVL einen guten Start in die Bayernliga-Saison benötigt. Denn nach dem Heim-Start gegen Peißenberg folgen erst einmal drei Auswärtspartien (Waldkraiburg, Buchloe, Nürnberg), ehe am 26. Oktober Dorfen in die Eissportarena kommt.